Craniosacral Therapie Claudia Schädler

Stille, die bewegt

Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Bei der von Liebscher & Bracht entwickelten Osteopressur handelt es sich um eine manuelle Technik. Ziel der Therapie in Kombination mit Übungen zur Engpassdehnung ist es, die Spannungen in Muskeln zu lösen und die Faszien wieder flexibel zu trainieren. Die Osteopressur führt dazu, dass Spannungsmuster gelöscht werden.


Robert Liebscher Bracht definiert den Schmerz positiv als Warnzeichen, den man - ausser im Notfall - nicht durch Medikamente beseitigen sollte. Gelenke sind durch die umgebenden Muskeln wie in ein Zuggurtsystem gespannt und können bei zu hoher Spannung geschädigt werden. Genau davor will uns der Schmerz am Bewegungsapparat warnen.


Patient und Therapeut suchen gemeinsam die Hauptschmerzpunkte und reduzieren an den dort befindlichen Schmerzrezeptoren die Spannung der Muskeln. Danach werden dem Patienten spezielle Dehnübungen (sogenannte Engpassdehnungen) vermittelt. Diese werden regelmässig zu Hause durchgeführt werden, so dass ein nachhaltiger Effekt entsteht.

0